Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles. J.W. Goethe

Der 2. LRS-Kongress 15.3.-29.3.2019
 
Mehr erfahrenJetzt anmelden

Der 1. LRS-Kongress (Onlinekongress) fand im März 2018 statt.                                                                                  Der LRS-Kongress hatte über 700 Teilnehmer aus 9 Ländern – Österreich, Schweiz, Italien, Irland, Island, Großbritannien, Griechenland, Israel und natürlich Deutschland. Ich habe sehr viele positive Rückmeldungen erhalten – und somit mein Ziel erreicht!

Das schrieb eine Teilnehmerin: 

„Es war ein supertoller Kongress! Mir als Sonderpädagogin diente es in einigen Punkten als willkommene Wiederholung. Auf der anderen Seite hat es mir auch viele neue Ideen gebracht und ich konnte meinen Wissenshorizont erweitern. Ich werde die neuen Ideen gerne für die Arbeit mit meinen Schülern nutzen, aber auch bestimmt bei meinen eigenen Kindern bei Bedarf anwenden. Vielen Dank für den tollen Kongress!“

Der 2. LRS-Kongress kann nun kommen. Ich freue mich schon sehr darauf.

 

 

Der LRS-Kongress ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie

  • selber betroffen sind von einer LRS oder Rechenschwäche,
  • Kinder mit Lernschwächen/Lernproblemen haben,
  • Lehrer/in, Erzieher/in oder Lerntherapeut/in sind.

    Ihre Vorteile sind:

  • Sie haben keine Fahrt- oder Hotelkosten.
  • Sie erhalten von Experten wertvolles Wissen.
  • Sie können die Vorträge, Workshops und Interviews direkt von ihrem Rechner aus zu Hause ansehen oder von jedem Ort der Welt, an dem Sie Internet haben.
  • Sie können alle Beiträge von Beginn der Freischaltung bis zum Ende des Kongresses anschauen.

Sie sollten ihn nicht verpassen, wenn Sie wissen wollen:

  • Was ist eine LRS (Lese-Rechtschreibschwäche)?
  • Was ist eine Rechenschwäche?
  • Wie kann man eine LRS/Rechenschwäche erkennen?
  •  Wie kann man bei einer LRS oder Rechenschwäche helfen?
  • Ist die fehlende Konzentration die Ursache einer LRS/Rechenschwäche?
  • Wie beeinflussen Angst und Stress das Lernen?
  • Wie kann man spielerisch üben? Kann man beim Spielen lernen?
  • Was sollten Sie unbedingt vermeiden, wenn Ihr Kind Lernprobleme hat?
  • Welche Anleitungen gibt es, um Lernproblemen vorzubeugen?
  • Welche Tipps, Tricks und neue Methoden gibt es im Bereich des Lernens?
  • Wie kann entspannteres und harmonisches Lernen gelingen?

Was ist ein Online-Kongress?

Ein Kongress, der im Internet stattfindet und direkt zu Hause am PC verfolgt werden kann.  Sie können den Kongress kaufen und sich ab sofort mit Ihrem Passwort bei elopage einwählen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie während des Kongresses die täglichen Zugangslinks zu den jeweiligen Interviews und Vorträgen automatisch in Ihr E-Mail-Postfach.  Dem Kongressplan können Sie entnehmen, ab wann welches Video zu sehen ist.

Herzlichst

Sabine Omarow

Die Gastgeberin

Ich heiße Sabine Omarow. Seit vielen Jahren arbeite ich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die eine Lernschwäche haben. Mir fällt immer wieder auf, dass es noch sehr viele Vorurteile gibt, vor allem auch Unwissen in Bezug auf Lernschwächen wie die Lese-Rechtschreibschwäche und die Rechenschwäche.

Ich möchte aufklären und helfen – dieser Kongress ist eine wunderbare Möglichkeit dafür. Mit dem 1. Kongress konnte ich bereits viele Menschen erreichen. Ich gebe hier mein ganzes Wissen, meine jahrelangen Erfahrungen weiter und bin mit meinem ganzen Herzblut dabei.

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden.

Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.“

– Johann Wolfgang von Goethe

Ich lade Sie herzlich ein – seien Sie dabei!

Die Kongressteilnehmer

Michaela Engels

Michaela Engels ist Mutter von 3 Kindern, Erzieherin und systemische Familienberaterin. Sie kennt das Thema LRS aus dem familiären Umfeld sowie aus der Arbeit in einer eigenen Praxis.

Mithilfe von Klangschalen und ätherischen Ölen zeigt sie uns, wie wir und die Kinder entspannter werden und so besser lernen können.

Andreas Reinke

Andreas Reinke ist Vater 1 Kindes. Er ist familylab-Seminarleiter, TEENPOWER-Trainer und Trainer für Lehrerinnen und Lehrer. Außerdem ist er Autor mehrerer Bücher.

Im Interview unterhalten wir uns über das wichtige Thema „Beziehung“.

Jens Voigt

Jens Voigt ist Vater und Großvater und seit vielen Jahren Lehrer. 2006 gründete er nebenberuflich die Firma „Lernwerkstatt Voigt“. Er entwickelte 2005 mit der ALMUT- Technik eine neue, sehr effektive Merkmethode, die nach und nach in den Schulen Einzug hält.

Im Interview erklärt und zeigt er, wie Sie das kleine 1×1 mit Hilfe von Bildern leicht und nachhaltig Ihren Kindern/Schülern beibringen können.

Anna Nguyen

Anna Nguyen ist Mama und Coach. 2018 hat Sie einen Entspannungskongress im Internet durchgeführt. Sie möchte allen Hilfestellungen und Strategien an die Hand geben, um gelassener und erfolgreicher den Alltag zu bestehen.

Sie zeigt uns zwei Entspannungstechniken – autogenes Training und progressive Muskelentspannung.

 

 

 

Theresia Friesinger

Theresia Friesinger ist Sozial-Pädagogin (B. A.), Referentin „Frühe Bildung“, Autorin und Expertin der Inklusiven Kommunikation, Konzeptorin des selbstempathischen Bildungs-ansatzes, Train-the-Trainer, Multiplikatorin für Inklusion (GEW), Moderatorin für indi-viduelles Lernen in heterogenen Gruppen (GEW), GfK-Trainerin, Hypno- und Feelness-Coach, NLP-Master und Multiplikatorin für BuLG nach M. Carr (DJI).

Sie erklärt uns in ihrem Vortrag, wie Ziele hirnlogisch angeleitet werden können.

Teresa Käuper

Teresa Käuper ist staatlich anerkannte Heilerziehungs-pflegerin, Yogalehrerin und hat den Bachelor of Arts (B.A.) Soziale Arbeit.

1984 wurde sie mit einer an Taubheit grenzenden Schwer-hörigkeit geboren. Sie besuchte den  Regelkindergarten und eine Regelschule, da sie nach der „Hör- Spracherziehung“( auditiv  verbale Erziehung) der Susanna Schmidt Giovannini gefördert wurde. Sie hat es geschafft, sich vollends in die Gesellschaft zu integrieren und ein eigen-ständiges Leben zu führen.

Sie erzählt uns, wie Kinder mit einer Schwerhörigkeit richtig gefördert werden können.

Alexandra Lux

Alexandra Lux ist Montessori-pädagogin und -Referentin, freiberufliche Trainerin, Coach und LernCoach (nlpaed).

Die Begleitung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen liegt ihr sehr am Herzen. Im LernCoaching erarbeitet sie mit den Schülern deren Stärken, Ziele und Visionen. Nach dem Montessori-Gedanken „Hilf mir, es selbst zu tun“ finden sie gemeinsam heraus, was für diesen eigenen Weg vorhanden ist und evtl. noch benötigt wird und, wie das Ziel eigenver-antwortlich erreicht werden kann.

Alexandra Lux zeigt uns in ihrem Vortrag, wie spielerisches Lernen im Fach Mathe gelingen kann.

Eleni Iatridi

Eleni Iatridi ist Germanistin, spirituelle Mentorin und holistische Gesundheitsbera-terin aus Berlin.
Sie zeigt uns, wie Glaubenssätze entstehen und motiviert uns, unser Selbstbewusstsein und das unserer Kinder und Schüler zu stärken.

 

Karoline Sylla

 Hallo, mein Name ist Karoline Sylla. Als Eltern-Coach und Heilpraktikerin für Psychotherapie begleite ich Dich und Dein Kind gerne in meiner Heilpraxis Sternchen auf Erden.

Besonders hochsensible Schulkinder und deren Eltern profitieren von meinem Insiderwissen als Grundschullehrerin

Darauf dürfen Sie sich freuen

Neue Erkenntnisse von renommierten Experten

 
w

Gemeinsamer Austausch innerhalb der Facebook-Gruppe

 
N

Ausführliche Interviews und Vorträge

 

Persönlicher Support via E-Mail und Facebook

 

Buchen Sie jetzt Ihre Kongressteilnahme! Seien Sie dabei!

Jetzt beim Newsletter anmelden!

Wenn Sie sich jetzt in den Newsletter eintragen, erhalten Sie alle Informationen über die Neuigkeiten zum LRS-Kongress und Informationen rund um das Thema Bildung.  Klicken Sie einfach auf den folgenden Button, um sich anzumelden.

Sie können den Kongress jetzt kaufen, dann nutzen Sie bitten den Link über diesem Button!

Fragen oder Anmerkungen?

Wie finden Sie den LRS-Kongress?
Was ist gut und was fehlt?

Lassen Sie es mich wissen! Ich freue mich sehr über jedes Feedback! Nutzen Sie dafür einfach das Kontaktformular.

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung bezüglich des Kontaktformulars.

Hinweis zum Datenschutz

7 + 3 =