Buchen Sie jetzt den 7. LRS-Kongress!

Sie sparen viel Geld,

weil Sie keine Fahrt- oder Hotelkosten haben. (200 € – 600 € für ein Wochenende)

Zeitsparend und zeitunabhängig,

weil Sie die Vorträge, Workshops und Interviews direkt zu Hause auf ihrem Rechner oder auf dem Handy unterwegs verfolgen können – wann immer Sie gerade Zeit haben.

N

Wertvolles Expertenwissen,

das Sie sofort umsetzen und üben können.

Unbegrenzter Zugriff

Alle Vorträge sind vom Beginn der Freischaltung bis zum Ende des Kongresses zu jeder Zeit aufrufbar.

(keine 24-h-Begrenzung)

Dies ist bereits der 7. LRS-Kongress – Onlinekongress. 

Die ersten sechs LRS-Kongresse hatten über 10.000 Teilnehmer aus 11 Ländern – Österreich, Schweiz, Italien, Irland, Island, Großbritannien, Griechenland, Israel, USA, Australien und natürlich Deutschland. Ich habe sehr viele positive Rückmeldungen erhalten – und somit mein Ziel erreicht!

Das schrieben Teilnehmer: 

„Liebe Frau Omarow,
ich studiere im Master Grundschullehramt und mir hat der gesamte LRS-Kongress super gut gefallen. Ich habe die Inhalte regelrecht aufgesogen und konnte den nächsten Tag kaum erwarten. Es gab so viele tolle Themen und Anregungen, die ich als zukünftige Lehrerin gut gebrauchen kann und versuchen werde, umzusetzen. Genau solche Inhalte, so tolle und inspirierende Menschen wie Sie und alle Kongresssprecher, Ihre Arbeit und Ihre Erfahrungen hätte ich mir viel mehr noch in meinem Studium gewünscht. Daher ist es umso wertvoller für mich, dass es einen Kongress wie diesen gibt. Ich bin Ihnen sehr dankbar für Ihre Arbeit und ich habe so viel Lust, mich mit den Themen nochmals genauer auseinanderzusetzen.
Während des Kongresses sind mir so viele Ideen gekommen, ich habe auch vor allem für Mathe viele Erkenntnisse gewonnen und fühle mich nun sicherer, wenn ich das Fach einmal unterrichten muss (ich studiere Deutsch und Sport als Wahlfächer und Mathe nur als Grundbildung, weil ich selbst mit Mathe als Schülerin einige Schwierigkeiten hatte. Jedoch beginne ich nun, vor allem auch durch solche Tipps und Tricks wie Sie vorgestellt haben, mich für das Fach immer mehr zu begeistern.) So einen Kongress sollten eigentlich alle Lehramtsstudenten sehen müssen und ich wäre gern bereit, Möglichkeiten zu schaffen, dies umzusetzen. Jetzt möchte ich mich noch herzlich bei Ihnen für den Kongress und Ihre Arbeit bedanken, Ihnen alles Gute wünschen und sagen: Machen Sie so weiter, ich freue mich jetzt schon auf den nächsten LRS-Kongress.“

„Hallo Frau Omarow!

Mit Begeisterung verfolge ich zum ersten Mal Ihren Kongress (bin Mama von Kind mit Dyskalkulie). Zum Glück habe ich gleich das Kongresspaket gebucht, ansonsten wäre es gar nicht zu schaffen für mich. Es sind durchweg tolle und wichtige Beiträge und ich will unbedingt ALLE ansehen. 

Liebe Grüße“  23.3.2023

„Liebe Frau Omarow,
ich bin sehr positiv überrascht, dass ich fast alles als „Nicht-Lehrerin“ verstanden habe und jetzt versuchen kann, meine Kids besser zu unterstützen.

Der mit viel Herzblut gestaltete LRS-Kongress von Sabine Omarow ist außerordentlich wertvoll und bereichernd für die Arbeit mit Kindern. Obwohl seit über 30 Jahren als Lehrerin tätig und seit einiger Zeit als Lerncoach aktiv, lernt man ja immer noch dazu. In mir selbst hat sich noch einmal ein tieferes Verstehen breit gemacht, was die seelischen Ursachen von Lernstörungen anbelangt. Meine Sichtweise hat sich nachhaltig verändert, was sich ganz sicher positiv auf meinen Unterricht und meine Arbeit als Lerncoach auswirken wird. Die Kinder werden die Veränderung spüren!“

„Hallo liebe Frau Omarow,

ich war dieses Jahr das 1. Mal beim LRS-Kongress dabei und fand es großartig! Als Alleinerziehende ist es für mich nicht immer einfach und ich habe mir einige Beiträge leider nicht anschauen können. Dies wollte ich jetzt nachholen und das Kongresspaket buchen.

Liebe Grüße    Alicja Kleibs“    8.6.2022

„Liebe Frau Omarow,

ich bin erst sehr spät auf Ihren LRS-Kongress gestoßen (durch Instagram). Da ich zunächst skeptisch war, was mich erwartet, habe ich nur den LRS-Kongress gebucht. Ich bin jetzt ganz begeistert über die Fülle an Themen und Denkanstößen und würde mir die Vorträge gerne in Ruhe und Wiederholung anschauen. Wie kann ich das Kongresspaket erhalten? 

Ich arbeite als Lerntherapeutin (FiL) in Berlin.

Liebe Grüße  aus Berlin“  24.3.2023

 

Der LRS-Kongress ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie

  • selber betroffen sind von einer LRS oder Rechenschwäche,
  • Kinder mit Lernschwächen/Lernproblemen haben,
  •  Sie wissen wollen, wie das Lernen leichter gelingen kann, oder sich generell für das Lernen interessieren,
  • Lehrer/in, Erzieher/in oder Lerntherapeut/in sind.

Sie sollten ihn nicht verpassen, wenn Sie wissen wollen:

  • Wie können Kinder das Lesen und Schreiben und Rechtschreibstrategien von Anfang an lernen? Warum ist das Arbeiten mit Silben sinnvoll?
  • Das Kind lernt nicht gerne. Wie können wir das ändern?
  • Wie beeinflussen Angst, Stress und fehlendes Selbstvertrauen das Lernen?
  • Warum sind die Kreativität und der Humor beim Lernen so wichtig und wie können wir beides unterstützen?
  • Wie können Kinder mit Lernproblemen Fremdsprachen lernen? Und wie können wir die Künstliche Intelligenz dafür nutzen?
  • Welche Tipps, Tricks und neue Methoden gibt es im Bereich des Lernens?
  • Wie kann entspannteres und harmonisches Lernen gelingen?
  • Warum sollte die Berufsberatung in der Schule beginnen und wie kann sie gelingen?

 Das Kongressprogramm

  • Tim Wiegelmann – der Bildungsrebell – Ein Interview
  • Diagnose Dyskalkulie – Was nun?
  • Eva Graf – Vom Zählen zum Rechnen
  • Kira Nehring – Das deutsche Schriftsystem ist ein Mischsystem
  • Tim Möller – Schriftspracherwerb im Förderschwerpunkt Sprache
  • Heino Dreier – Die Silbenmethode des Mildenberger Verlages
  • Patrick Müller – Was ist eigentlich das Problem mit dem Lesen?
  • Iris van den Höven – Humor in der Pädagogik
  • Dr. Eva-Maria Waibel – Die Existenzielle Pädagogik
  • Suhila Thabti – Assoziationen
  • Suhila Thabti – Umrechnen leicht gemacht
  • Dina Mazotti – Kreativität – wichtigster Teil der Begabungsförderung
  • Diana Selig – Englisch lernen mit ChatGPT
  • Julia Hümmer – Der Zauber des Anfangs
  • Jens Voigt – Das Schreiben spielerisch üben mit dem Schneesturmspiel
  • Die Tischlerin – Interview mit Isabelle Vivianne
  • Alexandra Lux – Montessori? – Das kann doch nicht gehen!
  • Martina Neumann-Ploschenz – Linkshänder richtig fördern
  • Niels Cimpa – ChatGPT und der richtige Einsatz in der Schule
  • Susanne Schild – Introvertiert: Still, stark und unterschätzt
  • Nicole Brianda – Wie Coaching Jugendliche bei der Berufsfindung unterstützen kann
  • Sabine Omarow – Kann man sich sogar für Mathe begeistern?
  • Gabi Bröcking – Praktische Tipps für die Schulbegleitung
  • Andrea Matter – Intelligenz ist nicht alles! Effizient lernen – und Lernen wird leicht!
  • Rebecca Soetebier – Welche Stresstypen gibt es?
  • Daniela Saam – Wie Öle das Lernen unterstützen können?
  • Dunja Galotta – Angst in der Schule
  • Ann-Marie Backmann – Neue Lernformate: Schule im Aufbruch
  • Martin Wabnik – Warum es nicht deine Schuld ist, wenn du Mathe nicht verstehst
  • Rebecca Michel-Schleich – Einfluss der Bewegung auf die Schulfähigkeit
  • Bonusvorträge

Was ist ein Online-Kongress?

Ein Kongress, der im Internet stattfindet und direkt zu Hause am PC verfolgt werden kann.  Sie können den Kongress kaufen und sich ab sofort mit Ihrem Passwort bei Elopage einwählen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie während des Kongresses die täglichen Zugangslinks zu den jeweiligen Interviews und Vorträgen automatisch in Ihr E-Mail-Postfach.  Dem Kongressplan können Sie entnehmen, ab wann welches Video zu sehen ist. Wenn Sie bei Elopage auf Inhalte gehen, können Sie alle Inhalte sehen.

Was ist bei meinem Kongress anders?

Die Beiträge sind nicht auf 24 Stunden begrenzt, sondern bis zum letzten Tag des Kongresses zu sehen. Es sind in erster Linie Vorträge, wie Sie es von Kongressen kennen. Es gibt viele Tipps und Anleitungen, die Sie sofort umsetzen können und/oder Zeit, diese zu üben.

Herzlichst

Sabine Omarow

Die Gastgeberin

Ich heiße Sabine Omarow. Meine Kinder hatten es in der Schule sehr schwer. Das ist der Grund, warum ich mich weiterbildete und Lerntrainerin wurde. So fand ich meine Berufung – das ist einfach großartig. Ich arbeite ausschließlich mit selbst erstellten Materialien, die ich in Büchern veröffentliche.

Seit 20 Jahren arbeite ich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die eine Lernschwäche haben. Mir fällt immer wieder auf, dass es noch sehr viele Vorurteile gibt, vor allem auch Unwissen in Bezug auf Lernschwächen – wie die Lese-Rechtschreibschwäche und die Rechenschwäche.

Ich möchte aufklären und helfen – dieser Kongress ist eine wunderbare Möglichkeit dafür. Mein ganzes Wissen, meine jahrelangen Erfahrungen gebe ich weiter, weil ich selber mehrere Vorträge für Sie halten werde. Ich bin mit meinem ganzen Herzblut dabei.

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.“  Johann Wolfgang von Goethe

Möchten Sie Ihrem Kind oder Ihren Schülern besser helfen, sie besser begleiten können? Möchten Sie neue Impulse erhalten und tolle Methoden kennen lernen? Wie klingt das für Sie?

Ich lade Sie herzlich ein – seien Sie dabei und profitieren Sie von einem einmaligen Wissenschatz aus Praxis und Therorie!

Ein Einblick in einen LRS-Kongress:

Die Experten des Kongresses

Sabine Omarow

Sabine Omarow ist nicht nur Gastgeberin des Kongresses, sondern hält als Expertin selber mehrere Vorträge.
Sie möchte so ihre vielen Erfahrungen, die sie in ihrer 20-jährigen Arbeit als Lerntrainerin sammelte, weitergeben.

Sie hält einige Vorträge zu ganz speziellen Themen der Rechtschreibung und der Mathematik.

Andrea Matter

Andrea Matter war 22 Jahre lang Lehrerin und setzte die Lern-Theorie in ihrem eigenen Schulzimmer um. Heute ist sie Schulleiterin an der selben Schule, in der sie vorher Lehrerin war. Zudem begleitet sie als Coach Lehrerinnen, welche die Sehnsucht nach Veränderung spüren und ihren Unterricht gehirngerecht und kindsgerecht gestalten wollen, so dass die Kinder (wieder) mit Freude lernen.

In ihrem Vortrag geht es darum, wie effizientes Lernen das Lernen leichter macht.

Ann-Marie Backmann

Ann-Marie Backmann ist Lehrerin, Bloggerin und Lehrercoach. Sie setzt sich für eine beziehungsstarke Lernkultur ein, bei der Lehrkräfte, Schüler:innen und Eltern gewinnen.   

In ihrem Vortrag zeigt sie uns neue Lernformate der Schule im Aufbruch.

Alexandra Lux

 „Bildungsreformerin mit Herz“ – so beschrieb sie ein Kollege … das gefällt ihr. So ist es!

Als Montessori-Pädagogin fühlt sie sich natürlich in den Bereichen „Erziehung“, „Lernen und Schule“ heimisch.

In ihrem Vortrag geht es darum, ob die Montessoripädagogik funktionieren kann.

Christine Grimm

Christin Grimm hilft Menschen mit lerntyp- und gehirngerechten Strategien
spielerisch, effektiv und nachhaltig ihre Gedächtnisleistung deutlich zu verbessern – mit 5 Schlüsselelementen zum Erfolg!

Sie zeigt uns einige ihrer Übungen.

Daniela Saam

Als Lerncoach ist es Daniela eine Herzensangelegenheit Kinder mit Herausforderungen in der Schule und im Alltag auf allen Ebenen bestmöglich zu unterstützen.
Ätherische Öle sind ein fester Bestandteil in ihrer Arbeit und aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken.

In ihrem Beitrag spricht sie über ätherische Öle und wie sie uns beim Lernen großartig unterstützen können.

Diana Selig

Wenn die Vokabeln einfach nicht im Kopf bleiben wollen und auch die Grammatik schwer ist, dann hat Diana viele tolle Tipps, um das Lernen der Fremdsprache einfacher zu machen. Mit der richtigen Strategie wird es gelingen.

Sie zeigt uns, wie wir die KI für das Englischlernen nutzen können.

Die Tischlerin - Isabelle Vivianne Foto: David Biene

Mit rund 80.000 Followern ist sie in Deutschland die No.1 weibliche Tischler-Influencerin im Fachhandwerk. Regelmäßig ist sie in der Presse und im TV – um sich dort für junge Menschen einzusetzen. Als Gründerin der Nachwuchskampagne @Youthcrafts.Festival ist sie nicht nur Botschafterin für Nachwuchsförderung und Handwerk,  sondern verfügt sie über wertvolle Erfahrungen, gibt sie hilfreiche Tipps und räumt mit Vorurteilen auf.

Im einem Interview beantwortet sie Fragen, wie sie zu ihrem Beruf kam und was sich in der Berufsberatung ändern sollte.

Dina Mazzotti

„Als Mutter, Primarlehrerin, und Spezialistin für Begabungs- und Begabtenförderung habe ich oft miterlebt, dass Begabungen auch Bürde und Belastung sein können. Dabei darf doch dieses Geschenk eine Freude sein – nicht umsonst heißt es auf Englisch „gift“. Als Visualisierungscoach unterstütze ich euch, Blockaden aufzulösen, damit ihr gemeinsam unbelastet unterwegs sein könnt.“

In ihrem Vortrag geht es um die Kreativität als wichtigster Teil der Begabungsförderung.

Dunja Galotta

Dunja Golatta ist vom Grundberuf Lehrerin und später in die Schulsozialarbeit quereingestiegen und begleitet heute Eltern, Kinder und Lehrkräfte als Systemische Beraterin und Therapeutin. Als Mama von zwei Kindern hat sie ihre allergrößten Lehrmeister direkt zu Hause und nicht zuletzt dadurch entstand ihre Vision: Dass Kinder und Erwachsene in authentischer, gesunder Beziehung zu sich selbst und zueinander gemeinsam wachsen können – in der Schule und Zuhause.

In ihrem Vortrag geht es um die Angst in der Schule.

Eva Graf

Eva Graf arbeitet seit vielen Jahren in der individuellen Förderung im Fach Mathematik. Aus dieser Erfahrung heraus hat sie ein Lernkonzept entwickelt, das Kinder Schritt für Schritt zu einem verstehenden und sicheren Rechnen im Zahlenraum bis 100 führt.

In ihrem Beitrag geht es um die ersten Schritte auf diesem Lernweg, nämlich: Der Weg vom Zählen zur Zahl.

 

Dr. Eva-Maria Waibel

Die Schatzkiste der Existenziellen Pädagogik

Die Existenzielle Pädagogik will Kinder und Erziehende darin unterstützen, ein Leben mit innerer Zustimmung zu führen. Gemeinsam mit Eva Maria Waibel schauen wir in die große Schatzkiste der Existenziellen Pädagogik und greifen einige besonders spannende Themen heraus.

Gabi Bröcking

 Kinderherzen haben sie schon immer erobert und es ist ihr daher ein wichtiges Anliegen, dass Kinder harmonisch aufwachsen. Da sie Schulbegleiterin und angehende Lerntherapeutin mit Leib und Seele ist, liegt ihr die Thematik Schule ebenso am Herzen! Jedes Kind hat ein Anrecht auf eine harmonische Schulzeit!

In ihrem Vortrag gibt sie praktische Tipps für die Schulbegleitung.

Hans Brügelmann

Über 30 Jahre hat Hans Brügelmann als Professor Lehrer*innen für die Grundschule und die LRS-Förderung ausgebildet. Aus dieser Arbeit stammen auch seine

Standardwerke für den Anfangsunterricht „Kinder auf dem Weg zur Schrift“ (1983/2015) und „Wie Kinder sprechen lesen und schreiben lernen – Zur Didaktik und Methodik des Spracherfahrungsansatzes“ (2023).

In seinem Beitrag, zusammen mit Heidemarie Brosche, geht es um Bücher für leichtes Lesen.

Heidemarie Brosche

Heidemarie Brosche war bis 2020 Lehrerin. Seit Jahren ist ihr die Leseförderung der Kinder und Jugendlichen ein Herzensanliegen, die lesefern aufwachsen und mit dem Lesen wenig am Hut haben. Jetzt widmet sie sich dem Schreiben von Kinderbüchern.

Zusammen mit Hans Brügelmann stellt sie Bücher für leichtes Lesen vor, unter anderem ihren Comic.

Heino Dreier

Heino Dreier ist für die Schulberatung, Trainings, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen online und live der Mildenberger Akademie tätig.

In seinem Vortrag stellt er die Silbenmethode des Mildenberger Verlages vor.

Iris van den Hoeven

Iris van den Hoeven ist Erziehungs- und Bildungswissenschafterin, im Vorstand des Österreichischen Kinderschutzbundes und Gründerin von Blickpunkt Erziehung. Sie ist seit vielen Jahren in der Elternbildung und der elementar- / pädagogischen Fortbildung tätig und bietet in Verbindung mit zahlreichen Kooperationen Vorträge, Fortbildungen, Webinare und Ausbildungslehrgänge zum Thema der gewaltfreien und liebevollen Begleitung kindlicher Entwicklung sowie psychosoziale Beratung, Supervision, Coaching und den Podcast „Kindheit liebevoll begleiten“ an. Auf Social Media steht sie im täglichen Austausch mit über 50.000 AbonnentInnen.

In ihrem Vortrag geht es um Humor in der Pädagogik.

Jens Voigt

„Als ich als kleiner Junge in die Schule ging, fiel mir das Lernen leicht. Ich war neugierig auf alles – Versteinerungen, fremde Länder, verschlang Bücher, experimentierte heimlich auf dem Boden meiner Eltern mit stibitzten Chemikalien. Doch am meisten Spaß hatte ich, wenn ich meinen Mitschülern beim Lernen helfen konnte. Dieser Wunsch, andere beim Lernen zu unterstützen, sie für das Lernen zu begeistern, hat mich eine Lernwerkstatt und nun sogar eine Akademie für Lernmethoden gründen lassen.“

Jens Voigt zeigt er uns, wie spielerisches Üben mit dem Schneesturmspiel geht.

Judith Hilmes

Das Visualisieren ist uns eine Herzensangelegenheit, denn das Lernen in und mit Bildern ist ein Türöffner in die Welt des Wissens und ein Anker für den Lernprozess.

In ihrem Vortrag vermitteln Judith Hilmes und Nicole Troué Grundlagen des Visualisierens und zeigen Einsatzmöglichkeiten im Lehr-Lern-Prozess auf.

Julia Hümmer

Als Lehrerin, Coach und Trainerin erlebt sie die Stolpersteine des Schulsystems schon seit über 10 Jahren von der professionellen Seite. Als Mutter eines Schulkindes hat sie eine weitere Perspektive dazugewonnen. „Schule kann für unsere Kinder nur gelingen, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen – und dazu braucht es Engagement und Wissen von allen Beteiligten.“

In ihrem Vortrag geht es um den Zauber des Anfangs.

Kira Nehring

Kira Nehring (27 Jahre) ist Grundschullehrerin und hat derzeit eine 1. Klasse. Seit ihrem Studium interessiert sie sich sehr für den Bereich Rechtschreibung und die Frage, wie Rechtschreibunterricht ab der 1. Klasse schriftsystematisch gelingen kann.

Auf ihrem Instagramkanal „Silbenmeer“ postet sie fachdidaktische Beiträge und Anregungen für den Deutschunterricht.

Sie erklärt das deutsche Schriftsystem und stellt uns die Lassomethode beim Lesen vor. 

 

Martin Wabnik

Martin Wabnik ist leidenschaftlicher Mathematiker und führt seit über 20 Jahren eine staatlich anerkannte Mathematikschule. Er war 2007 ein Mathe-YouTuber der ersten Stunde und hat in mehr als 2000 Videos gezeigt, wie Mathematik systematisch, fachlich korrekt und trotzdem leicht zugänglich erklärt werden kann. Viele anschauliche und innovative Lehrmethoden sind seine Entwicklungen. Er ist zudem der Erfinder der direkt schließenden Statistik.

Im seinem Vortrag zeigt er auf, warum es nicht deine Schuld ist, wenn du Mathe nicht verstehst.

Martina Neumann-Ploschenz

Als leidenschaftliche Linkshänderin nimmt dich Martina Neumann-Ploschenz mit in das Abenteuerland der Linkshänder. Als Lerntherapeutin, Lerncoach und Heilpraktikerin Psychotherapie hat sie in ihrer Praxis schon vielen Linkshändern das Lernen erleichtert und ihr Selbstwertgefühl gestärkt.

Sie zeigt dir in ihrem Vortrag, wie du Linkshänder leicht fördern und unterstützen kannst.

Michaela Mayer

Michaela Mayer hat eine Tochter mit einer Legasthenie/Lese-Rechtschreibschwäche. Sie arbeitet seit 16 Jahren als Lerntrainerin mit Schülern, die eine LRS, Rechenschwäche oder Probleme mit der Konzentration haben.

Mit ihr unterhält sich Sabine Omarow über das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes in Bezug auf die Legasthenie.

Nicole Brianda

Nicole Brianda ist u.a. sowohl systemischer Kinder- und Jugendcoach als auch Sprachenlehrerin für Italienisch, Spanisch und Deutsch als Zweitsprache. Seit mehr als 20 Jahren interessiert sie das Thema Berufsfindung, und seit 2 Jahren bietet sie online ein 8-wöchiges Berufsorientierungsprogramm für Jugendliche an, die noch nicht wissen, was sie nach ihrem Schulabschluss tun möchten.

In ihrem Vortrag geht es darum, wie Coaching Jugendliche bei der Berufsfindung unterstützen kann.

Nicole Troue

Das Visualisieren ist uns eine Herzensangelegenheit, denn das Lernen in und mit Bildern ist ein Türöffner in die Welt des Wissens und ein Anker für den Lernprozess.

In ihrem Vortrag vermitteln Judith Hilmes und Nicole Troué Grundlagen des Visualisierens und zeigen Einsatzmöglichkeiten im Lehr-Lern-Prozess auf.

Niels Cimpa

Niels Cimpa ist Lerncoach, Erwachsenentrainer und Autor aus Wien. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Lernen lernen und moderne Bildung. Dazu gehört auch, wie künstliche Intelligenz unser Lernen und unsere Bildung verändern wird.

In seinem Vortrag zeigt er uns, wie wir die KI für den Unterricht nutzen können.

Olivia Zeitz

Olivia Zeitz ist Mutter von vier Kindern und Lehrerin an einem Wiesbadener Gymnasium. Seit 2014 ist sie LRS-Beauftragte. Sie weiß aus eigener Erfahrung, wie wenig Lehrer*innen in diesem Bereich ausgebildet sind und hat sich durch viele Fortbildungen und die Lektüre vieler Fachbücher ein Wissen aufgebaut, das sie nun mit anderen Lehrer*innen und Eltern teilen möchte.

In ihrem Vortrag geht es um das Elterncoaching als ein Pfeiler der erfolgreichen LRS-Förderung.

Patrick Müller

Mein Name ist Patrick Müller und ich bin im achten Dienstjahr als Sonderpädagoge im bremischen Schuldienst tätig.  In meiner Arbeit bemühe ich mich stets,  mein fachliches Fundament zu verbessern und tue dies besonders in den Bereichen Lesen und Rechtschreibung.

In seinem Vortrag geht es um die Frage, was eigentlich das Problem mit dem Lesen ist.

Rebecca Michel-Schleich

Ich bin Pädagogin und Fachkraft für tiergestützte Dienstleistungen. Mit Hilfe meiner Tiere begleite ich Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung. Mein Schwerpunkt liegt auf der Förderung der Schulfähigkeit und hier insbesondere auf dem Training der Basissinne, die die Grundlage für alle weiteren Kompetenzbereiche bilden. Und wie geht das? Durch viel Bewegung.

In ihrem Vortrag geht es um den Einfluss der Bewegung auf die Schulfähigkeit.

Rebecca Soetebier

Rebecca Soetebier ist Sport-Mental-Trainer, Motivationssprecher, wingwave© und Hypnose-Coach. Eigentlich sorgt unser Gehirn während des natürlichen Traumschlafs dafür, dass die „Stresspäckchen“ wegräumt werden. Die zunehmende Informationsflut kann unser Gehirn manchmal überfordern. Wingwave® dient dem Abbau dieser liegengebliebenen Stresspäckchen.

In ihrem Vortrag erklärt sie uns, welche Stresstypen es gibt.

Suhila Thabti-Megharia

Suhila Thabti-Megharia, Mutter von drei Kindern und Gedächtnistrainerin, zeigt auf kreative Art, wie das Lernen mit Kindern für alle Beteiligten zum bereichernden Erlebnis werden kann.

Susanne Schild

“Komm mal mehr aus Dir raus.” Susanne Schild hasst diesen Satz. Als Kind dachte sie, es sei nicht in Ordnung, wenn man zu ruhig ist. Heute, nach knapp 50 Jahren relevanter Lebenserfahrung weiß sie, dass die Stärken introvertierter Menschen oft übersehen werden.

Mit ihrem Vortrag will sie Missverständnisse und Vorurteile rund um Introversion beseitigen.

Tim Möller

Tim Möller ist Förderschullehrer an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache in Essen. In seiner täglichen Arbeit bereitet er für seine Schülerschaft, die mindestens aus Schüler:innen mit dem Förderschwerpunkt Sprache besteht, die Unterrichtsinhalte sprachheilpädagogisch auf.

In seinem Vortrag gibt er Impulse, welche Aspekte im Bereich des frühen Schriftspracherwerbs bei Schüler:innen mit dem Förderschwerpunkt Sprache zu bedenken sind.

Tim Wiegelmann

„Wenn es eines gibt, dass mich bewegt, antreibt und motiviert, ist es die Überzeugung, dass in jedem Kind so viel mehr steckt, als wir uns bewusst sind. Was nötig ist, damit unsere Kinder endlich all ihre Potentiale entfalten können, ist keine neue Technik, keine neue Methode und kein komplexes Förderkonzept, sondern lediglich eine innere Haltung des bedingungslosen Vertrauens. Darum geht es in meinem Vortrag.“

Darauf dürfen Sie sich freuen

Neue Erkenntnisse von renommierten Experten

 
w

Gemeinsamer Austausch während des Kongresses

 
N

Ausführliche Interviews und Vorträge

 

Persönlicher Support via E-Mail und Facebook

 

Buchen Sie jetzt Ihre Kongressteilnahme! Seien Sie dabei!

Jetzt beim Newsletter anmelden!

Wenn Sie sich jetzt in den Newsletter eintragen, erhalten Sie alle Informationen über die Neuigkeiten zum LRS-Kongress und Informationen rund um das Thema Bildung.  Klicken Sie einfach auf den folgenden Button, um sich anzumelden.

Sie können den Kongress jetzt kaufen, dann nutzen Sie bitten den Link über diesem Button!

Fragen oder Anmerkungen?

Wie finden Sie den LRS-Kongress?
Was ist gut und was fehlt?

Lassen Sie es mich wissen! Ich freue mich sehr über jedes Feedback! Nutzen Sie dafür einfach das Kontaktformular.

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung bezüglich des Kontaktformulars.






    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum.


    Cookie Consent mit Real Cookie Banner